BERGschmiede-News

📋 VEREIN 📅 Sonntag, 04.10.2020

Erneut fast alle Teams erfolgreich

Mit klaren Ergebnissen konnten die U19 und U17 ihre Duelle gewinnen. Ebenso erfolgreich zeigten sich die U11-Mannschaften, die das direkte Duell mit dem SV Weingarten klar fĂŒr sich entschieden. Die U13 musste beim FV Ravensburg eine Niederlage hinnehmen.

đŸ“·Â Foto: BERGschmiede



U19 (A-Junioren): SGM WestallgÀu - TSV Berg 0:4 (0:1)

UnterstĂŒtzt von zwei B-Jugendspielern zeigten die Rot-Weißen eine gute spielerische Leistung auf dem extrem kleinen und schlechten Kunstrasenplatz. Nach dem frĂŒhen FĂŒhrungstor beherrschten die BergerÂ ĂŒber lange Zeit das Spiel, aber viele Chancen wurden ausgelassen. Nach einem Lattentreffer des Gegners zeigten die Rot-Weißen dann die richtige Reaktion und entschieden die Partie mit drei weiteren Treffern. Unter dem Strich stand eine starke geschlossene Mannschaftsleistung.

 

U17 (B-Junioren): SGM WestallgÀu - TSV Berg 0:5 (0:2)

Auch die B-Junioren konnten ihr Spiel im WestallgĂ€u klar fĂŒr sich entscheiden. Spielerisch stark ĂŒberzeugten die Rot-Weißen auf ganzer Linie. Nach einer 2:0-PausenfĂŒhrung ließen die Berger auch nach dem Seitenwechsel nicht locker und schraubten das Ergebnis verdient auf 5:0 hoch. 

 

U15 (C-Junioren): SGM F./F./B. - TSV Berg

Die Partie findet unter der Woche am 14. Oktober ab 18.30 Uhr statt.

 

U13 (D-Junioren): FV Ravensburg II - TSV Berg 4:0 (1:0)

Zu Beginn der Partie wurde schnell klar, dass das Spiel durch Kleinigkeiten entschieden werden wĂŒrde. Gegen eine spielstarke Mannschaft des FV Ravensburg lautete die Devise, den Gegner durch ein laufintensives Pressing im Aufbauspiel zu stören. Dies gelang in der ersten Halbzeit herausragend, sodass es fĂŒr beide Mannschaften bis eine Minute vor der Halbzeit keine Torchancen gab. Durch eine Unkonzentriertheit bei der AusfĂŒhrung eines eigenen Freistoßes kam der Gegner zum ersten Torschuss, der zum HalbzeitrĂŒckstand fĂŒhrte. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Rot-Weißen durch Balleroberungen im Mittelfeld den Ausgleich zu erzielen. Nach einem Schussversuch des Gegners konnte der TorhĂŒter bei mittlerweile stĂ€rker werdendem Regen den Schuss nur nach vorn abprallen lassen. Dies nutzte der Gegner zum 2:0. Danach war zu erkennen, dass trotz des RĂŒckstands die Mannschaft alles versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen, indem man höher anlief. Die dabei entstandenen RĂ€ume konnte der Gegner gezielt nutzen, wodurch die Berger zwei weitere Gegentreffer hinnehmen mussten. Am Ende stand das Aluminium einem Berger Treffer im Weg. 

 

U12 (D-Junioren): SGM F./F./B. - TSV Berg II 3:3 (2:0)

 

Aufgrund verschlafener 15 Minuten ging der Gastgeber frĂŒh verdient mit 2:0 in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel zeigte der TSV Berg dann aber eine tolle Leistungssteigerung und drehte das Ergebnis verdient auf 3:2. Mit der letzten Aktion des Spiels erzielte der Gegner das 3:3. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche.

 

U11 (E-Junioren): SV Weingarten - TSV Berg 3:7 (1:2)

 

 

Die U11 gewann in einem sehr aufregenden und durch hohes Tempo geprĂ€gten Spiel verdient mit 7:3. Bis zur Pause waren die Spielanteile noch sehr ausgeglichen. Nach der Pause drehten die Rot-Weißen dann aber auf und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

 

U10 (E-Junioren): SV Weingarten IV - TSV Berg II 0:12 (0:7)

 

 

 

Die ganze Partie fand in der gegnerischen HÀlfte statt. Schon zur Pause lagen die mit zwei F-Jugendspielern verstÀrkten Berger mit 7:0 in Front und bauten das Ergebnis nach dem Seitenwechsel auf ein Dutzend aus.