SV Kehlen - TSV Berg

📋 ERSTE  📅 Samstag, 15.09.2018

Charaktersieg gegen Kehlen

Einen Sieg des Willens feierte der TSV Berg am Samstagnachmittag beim SV Kehlen. Gegen stark defensiv ausgerichtete Gastgeber hatten es die Rot-Weißen schwer, Möglichkeiten zu kreieren. In der Schlussminute der Begegnung wollte der Siegtreffer dann aber doch noch fallen.

đŸ“· Foto: Derek Schuh



📋 SV Kehlen - TSV Berg

📅 Samstag, 15.09.2018  🕝 15:30 Uhr

⚖ Matthias Hennig (Wangen im AllgĂ€u)

 

🏟 Sportanlage Kehlen

📣 Zuschauer: 300


Tor

âšœ 0:1 (93.) Arne Kittel

 


WECHSEL

🔃 (54.) Kittel fĂŒr Munteanu

🔃 (58.) Hepp fĂŒr Bauer

🔃 (61.) Deutelmoser fĂŒr Methner

🔃 (84.) Hummel fĂŒr Wanner

 

Spielbericht

Es lief gerade die dritte und letzte Minute der Nachspielzeit, als es noch torlos zwischen dem SV Kehlen und dem TSV Berg stand. Alles sah danach aus, dass es eine Punkteteilung zwischen den beiden Lokalkontrahenten geben wĂŒrde. Doch eine letzte Ecke, quasi die letzte Chance, bot sich den Rot-Weißen, um doch noch die wichtigen und erhofften drei Punkte in Kehlen einzufahren. KapitĂ€n Moritz FĂ€ĂŸler brachte die Ecke scharf rein, sodass die Gastgeber nur per Kopf in die Mitte klĂ€ren konnten. Jan Biggel nahm den Ball im RĂŒckraum an sich, öffnete mit einem sehenswerten Flankenball den rechten FlĂŒgel, von wo Dan Constantinescu das runde Leder nach einer Brustannahme aus der Drehung flach in die Mitte preschte. Arne Kittel grĂ€tschte in die Hereingabe und bugsierte den Ball ins Netz – 1:0 fĂŒr den TSV und vollkommene Ekstase auf Seiten der Rot-Weißen. „Wir sind eindeutig als Team zusammengewachsen“, meinte Cheftrainer Oliver Ofentausek. „In der vergangenen Saison hĂ€tten wir hier vermutlich noch Punkte liegen gelassen.“ Denn gegen sehr defensiv und strukturiert agierende Gastgeber taten sich FĂ€ĂŸler & Co. sehr lange schwer. Die rund 300 Zuschauer sahen ein zĂ€hes Spiel, bei dem die Rot-Weißen optisch zwar hoch ĂŒberlegen waren, aber nur selten die Gastgeber richtig in BedrĂ€ngnis bringen konnten. „Kehlen hat die RĂ€ume sehr eng gemacht“, so Ofentausek. „Wir haben aber daran geglaubt, bis zur letzten Sekunde. Chapeau!“ Gegen die auf Konter lauernden Kehlener gestaltete es sich nĂ€mlich Ă€ußerst schwierig. Doch am Ende fiel die Entscheidung zugunsten des TSVs. Mit 10 Punkten aus fĂŒnf Begegnungen belegen die Berger derzeit den zweiten Tabellenplatz.



Aufstellung


SV Kehlen

33 Serkan Ünal  
2

Samuel Hack

 
4 Marcel Scheuböck (C)  

5

Dominik Blaser  

6

Andre Stetter  
9 Jonas Klawitter  
10 David Bernhard  
11 Florian Amann 🔃
13 Nikolai Hack 🔃
14 Giovanni Paris  
17 Felix Kölle  

ERSATZBANK

1 Alexander Koch  
7

Johannes Beier

🔃
8 Jonas Mandel  

15

Dennis Petri  
23 Christian Bernhard 🔃
     
TR Michael Steinmaßl  

TSV Berg

1 Tobias Ullrich  
4

Dan Constantinescu

 
5 Andre Bauer 🔃

6

Moritz FĂ€ĂŸler (C)  

8

Andreas Frick  
10 Jan Biggel  
11 Jonas Schuler  
13 Andreas Kalteis  
16 Marvin Methner 🔃
22 Vlad Munteanu 🔃
24 Jannik Ikendo Wanner 🔃

ERSATZBANK

29

Alin Constantinescu

 
3

Christian Hepp

🔃
7 Arne Kittel đŸ”ƒâšœ
9 Nikolas Deutelmoser 🔃
18 Nico Hummel 🔃
     
TR Oliver Ofentausek