Aufstiegsrelegation in die Verbandsliga

📋 ERSTE  📅 Sonntag, 10.06.2018

Wer löst das letzte Ticket?

Die Spielklassen fĂŒr die Saison 2018/19 nehmen langsam Form an. Der TSV Berg sicherte sich am letzten Spieltag die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur Verbandsliga WĂŒrttemberg. Doch wie genau wird das letzte Ticket in der höchsten wĂŒrttembergischen Liga vergeben?

đŸ“·Â Grafiken: Jens KuntzemĂŒller



ALLGEMEINE AUSGANGSLAGE:

 

Das Spielgebiet des WĂŒrttembergischen Fußballverbands ist in vier Staffeln unterteilt, die wiederum in jeweils vier Bezirke unterteilt sind. Außer den wĂŒrttembergischen Vereinen gehören auch die Vereine der bayerischen Landkreise Lindau und Neu-Ulm sowie angrenzende bayerisch-schwĂ€bische Orte zum WFV. Ebenso sind aus dem nördlichsten Bezirk Hohenlohe drei Vereine aus dem bayerischen Landkreis WĂŒrzburg Mitglied.

 

Landesliga WĂŒrttemberg Staffel 1 (Gelb):

1. Enz/Murr

2. Hohenlohe

3. Rems/Murr

4. Unterland

Landesliga WĂŒrttemberg Staffel 2 (Orange):

5. Donau/Iller

6. Kocher/Rems

7. Neckar/Fils

8. Stuttgart

Landesliga WĂŒrttemberg Staffel 3 (Violette):

9. Alb

10. Böblingen/Calw

11. Nördlicher Schwarzwald

12. Schwarzwald

Landesliga WĂŒrttemberg Staffel 4 (GrĂŒn):

13. Bodensee

14. Donau

15. Riß

16. Zollern



DIE RELEGATION:

 

An der Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur Verbandsliga WĂŒrttemberg sind insgesamt 5 Mannschaften berechtigt. In dieser Saison zĂ€hlt neben den vier Zweitplatzierten der Landesligen, dem FV Löchgau (Staffel 1), dem TSGV Waldstetten (Staffel 2), dem SV Zimmern o.R. (Staffel 3) und dem TSV Berg (Staffel 4), auch der Verbandsliga-Vertreter SKV Rutesheim dazu. In insgesamt drei Ko.-Runden auf neutralen PlĂ€tzen wird das letzte Ticket fĂŒr die höchste wĂŒrttembergische Spielklasse vergeben.

 

1. Runde (Mittwoch, 13.06.2018, 18 Uhr):

In den ersten Duellen treten die vier Landesliga-Vertreter gegeneinander an. Die Sieger dieser Begegnungen qualifizieren sich fĂŒr die nĂ€chste Runde, die Verlierer spielen auch in der nĂ€chsten Saison auf Landesebene.

Begegnungen: (1) FV Löchgau - SV Zimmern o.R. 5:4 (1:1, 1:1) n. E., (2) TSV Berg - TSGV Waldstetten 2:1 (0:0)

 

2. Runde (Samstag, 16.06.2018, 15.30 Uhr):

In der zweiten Runde treten die zwei verbliebenen Landesliga-Vertreter gegeneinander an. Der Sieger dieser Begegnungen qualifiziert sich fĂŒr die nĂ€chste Runde, der Verlierer spielt auch in der nĂ€chsten Saison auf Landesebene.

Begegnung: (3) FV Löchgau - TSV Berg (in Besigheim)

 

3. Runde (Sonntag, 24.06.2018, 15.00 Uhr):

In der letzten Runde tritt der letzte verbliebene Landesliga- gegen den gesetzten Verbandsliga-Vertreter in einem finalen Match an. Der Sieger spielt in der nÀchsten Saison in der Verbands-, der Verlierer in der Landesliga.

Mögliche Begegnungen: (4) SKV Rutesheim - FV Löchgau/TSV Berg (in Marbach)

 

ZusÀtzliche Option:

Im Falle eines Aufstiegs des Verbandsliga-Zweiten aus WĂŒrttemberg, dem TSV Ilshofen, ĂŒber die Relegation in die Oberliga Baden-WĂŒrttemberg wĂŒrden beide Mannschaften der 3. Runde im nĂ€chsten Jahr in der Verbandsliga spielen.