TSV Berg - VfB Friedrichshafen

📋 ERSTE  📅 Samstag, 07.04.2018

Anschluss gehalten - 1:0 gegen den VfB

Das war ganz wichtig! Der TSV Berg setzt sich knapp, aber keineswegs unverdient gegen den Lokalkontrahenten VfB Friedrichshafen durch und hĂ€lt somit den Anschluss an das Spitzenduo der Liga. KapitĂ€n Moritz FĂ€ĂŸler besorgte fĂŒnf Minuten vor Schluss das Siegtor.

đŸ“· Foto: Jens KuntzemĂŒller



📋 TSV Berg - VfB Friedrichshafen

📅 Samstag, 07.04.2018  🕝 15:30 Uhr

⚖ Philipp Schlegel (Unterstadion)

 

🏟 RAFI-Stadion

📣 Zuschauer: 300


Tor

âšœ 1:0 (85.) Moritz FĂ€ĂŸler

 


WECHSEL

🔃 (69.) Deutelmoser fĂŒr Wenzel

🔃 (78.) Held fĂŒr Schuler

 

Spielbericht

„Man hat heute beiden Mannschaften angemerkt, dass es um sehr viel ging“, resĂŒmierte Ofentausek. „Spielerisch konnten wir zwar nicht an die vergangenen Leistungen anknĂŒpfen, haben aber unser Ziel, heute drei Punkte einzufahren, erfĂŒllt.“ Denn von Beginn an stellte sich eine Partie auf Augenhöhe ein, in der die Rot-Weißen optisch spielerisch ĂŒberlegen wirkten, die VfB-Abwehr jedoch zu selten in BedrĂ€ngnis bringen konnten. Die GĂ€ste versuchten auf der anderen Seite stets ihr GlĂŒck mit langen BĂ€llen in die Spitze, doch die Berger Defensive zeigte sich kompakt eingestellt und gegen dieses Spiel gewappnet. „Was ich meinem Team sehr hoch anrechne ist, dass wir erneut RĂŒckgrat bewiesen haben. Wir haben den Kampf gegen Friedrichshafen nach dem RĂŒckschlag vom vergangenen Wochenende angenommen und am Ende auch nicht unverdient gewonnen“, meinte Ofentausek.

 

 

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es ein Spiel, in dem beide Teams nicht zu viel riskieren wollten. FĂŒr den TSV Berg ging dieser Plan auf: Denn in der Schlussphase (85.) gelang es endlich, das erlösende Siegtor zu markieren. Nach einer schönen Kombination ĂŒber mehrere Stationen legte der eingewechselte Nikolas Deutelmoser per Hacke auf den startenden Moritz FĂ€ĂŸler auf, der VfB-Keeper Heiko Holzbaur mit einem gezielten Flachpass keine Abwehrmöglichkeit bot. Bei diesem knappen Ergebnis blieb es bis zum Schlusspfiff. Viel Zeit zum Ausruhen haben die Rot-Weißen nach dieser Partie nicht, denn schon am Mittwoch geht es weiter. Dann gastieren FĂ€ĂŸler & Co. ab 19 Uhr im Nachholspiel beim FC Ostrach.



Aufstellung


TSV Berg

1 Tobias Ullrich  
2

Heiko Wenzel

🔃
3 Christian Hepp  

4

Dan Constantinescu  

7

Arne Kittel  
8 Andreas Frick  
10 Jan Biggel  
13 Andreas Kalteis  
16 Moritz FĂ€ĂŸler (C) âšœ
17 David Brielmayer  
18 Jonas Schuler 🔃

ERSATZBANK

30 Stephan Hiller  
9

Nikolas Deutelmoser

🔃
21 Linus Held 🔃

24

Muhammed Furkan Ata  
25 Fabian Schnitzer  
     
TR Oliver Ofentausek  


 

VfB Friedrichshafen

1 Heiko Holzbaur  
2

Damir Mirkovic

 
5 Michael Metzler 🔃

6

Ugur Tuncay 🔃

7

Eugen Strom 🔃
8 Nico Di Leo  
9 Sascha Hohmann 🔃
10 Denis Nikic  
14 Nicolai Weissenbacher  
27 Joshua Merz  
30 Daniel Di Leo (C)  

ERSATZBANK

20

Philipp Meier

 
11 Alessio Genua 🔃
17 Felix Kölle 🔃
18 David Schmitz 🔃
21 Amin Gebhard 🔃
     
TR Christian Wucherer