SV Baindt - TSV Berg (Frauen)

📋 FRAUEN  📅 Montag, 30.10.2017

Gindele mit spätem Siegtreffer in Baindt

Dank einer erneut geschlossenen Mannschaftsleistung gelang der Frauenmannschaft des TSV Berg ein nicht unverdienter Auswärtssieg beim SV Baindt. Für den späten Siegtreffer sorgte Tina Gindele in der 88. Minute.



Verändert auf drei Positionen gegenüber dem letzten Spiel begannen die Damen aus Berg, mit Druck gegen den Ball zu arbeiten. Gerade zu Beginn hatte der Gastgeber die höheren Spielanteile. Doch als Team hielt man gut dagegen und verhinderte so einige Torchancen des SV Baindt. Ebenso scheiterte Tina Gindele zweimal an der gegnerischen Torhüterin. So ging es für beide Teams mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

 

 

Auch nach der Halbzeit versuchte man konzentriert gegen den Ball zu arbeiten. Mit dem Wind im Rücken waren es nun die Damen aus Berg, die die gegnerische Abwehrreihe mehr und mehr unter Druck setzten. Es war jedem klar, dass das Team, welches das erste Tor macht, dieses Spiel gewinnen würde. Und so kam es, dass Tina Gindele nach einem schönen Zuspiel von Christine Amann den Ball ins gegnerische Tor hämmerte. Beim ganzen Team sowie auf der Bank verspürte man große Erleichterung. Zwei Minuten später war dies dann auch der Endstand.

 

 

Auch in diesem Spiel führte eine gute Mannschaftsleistung zum verdienten Sieg. Nun soll der nächste Schritt folgen, wenn es am kommenden Mittwoch um 11 Uhr in Berg im Viertelfinale des Pokals gegen die Damen aus Immenried geht. Die Damen freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.


Tor

⚽ 0:1 (88.) Tina Gindele

Aufstellungen

Für den TSV Berg spielten: Jennifer Jech, Monika Schäfer, Nicole Bärenweiler, Sandra Hoyer, Andrea Breitwieser, Sina Strunk, Annika Duttle, Tanja Pazdziernik, Christine Amann, Tina Gindele, Jasmin Weber, Daria Breitwieser, Jessica Klapper, Julia Breitwieser.