TSB Ravensburg - TSV Berg II

📋 ZWEITE  📅 Donnerstag, 10.08.2017

Bezirkspokal: TSV II gegen TSB erfolgreich

In der zweiten Pokalrunde konnte sich die Elf von Spielertrainer Taner Ata verdient mit 2:1 beim TSB Ravensburg durchsetzen und in die Runde der letzten 32 Teams einziehen. Die Treffer fĂźr den TSV erzielten Saikou Drammeh und Lars Gossenberger. Bereits am kommenden Mittwoch steigt die dritte Runde, in der der TSV um 18.30 Uhr beim FC Scheidegg antritt.


Die im Gegensatz zur ersten Runde beim SV Alttann auf zwei Positionen veränderten Berger kamen von Beginn an gut ins Spiel, standen defensiv stabil und konnten den ein oder anderen gefährlichen Konter setzen. Während Thomas Lauinger und Alexander Wackler auf Berger Seite gute Einschussgelegenheiten ausließen, kamen die Gastgeber, die im Schussenpokal überraschend bis ins Viertelfinale vordringen konnten, nur zu einer klaren Torchance, als Torhüter Benjamin Awotula einen Freistoß mit Hilfe des Pfostens entschärfen konnte.

 

Nach torloser erster Halbzeit begann auch der zweite Durchgang mit leichten optischen Vorteilen für den TSV, doch beide Seiten ließen kaum etwas anbrennen. Es dauerte bis zur 72. Minute, bis Jürgen Kanunnikov von einem Aussetzer des Schiedsrichters profitierte und zur zu diesem Zeitpunkt überraschenden Führung einnetzte - vorangegangen war ein offensichtliches Foulspiel. Doch im direkten Gegenzug kam die passende Antwort: Taner Ata setzte sich auf der rechten Seite durch, seine Flanke köpfte Saikou Drammeh wuchtig in die Maschen. Fünf Minuten später war es wieder die rechte Seite, diesmal verwertete Lars Gossenberger den Querpass des Spielertrainers humorlos zur Führung. In den verbleibenden zehn Minuten kamen die Gastgeber zu keinen nennenswerten Chancen mehr, so dass es beim verdienten Sieg für die stark verbesserten Berger blieb.


TorE

⚽ 1:0 (72.) Jürgen Kanunnikov

⚽ 1:1 (73.) Saikou Drammeh

⚽ 1:2 (80.) Lars Gossenberger

Aufstellungen

TSB Ravensburg: Dominik Schwarz, Adrian Nogalj (84. Fabian Grosch), Antonio Majic-Zappone (65. Ylber Xhafa), Philipp Reichle (79. Antonio Jannuzzi), Peter Rogg, Dominik Heinrich, Niroshan Anandarajah, Adrian Gihring, Philipp Hßbner (62. Jßrgen Kanunnikov), Sebastian Bonn, Ramazan Canlier.

 

TSV Berg II: Benjamin Awotula, Lukas Reinisch, Florian Oberhofer (58. Lars Gossenberger), Hannes Schneider, Alexander Wackler (58. Taner Ata), Thomas Lauinger, Saikou Drammeh, Jeremias Wunderlich (70. Marvin Schmid), Lukas Kempter (80. Daniel Lauinger), Wilfried Hartmann, Michael Assfalg.