#ImHerzenRotWeiß

📋 ERSTE 📅 Samstag, 31.07.2021

Achtelfinale, wir kommen!

Das war ein richtiger Pokal-Fight! Der TSV Berg sichert sich spĂ€t, aber nicht unverdient das Ticket fĂŒr das Achtelfinale beim TSV Riedlingen. Gegen die aufopferungsvoll kĂ€mpfenden Gastgeber gerieten die Rot-Weißen frĂŒh in RĂŒckstand, stellten dann aber in einer starken Schlussphase die Weichen auf Sieg.



Wie in den vergangenen Partien musste der TSV aber frĂŒh einem RĂŒckstand hinterherlaufen. Nach nicht einmal 120 Sekunden traf Dominik FrĂŒh sehenswert aus der Distanz zur FĂŒhrung. Doch damit nicht genug: Erneut nur zwei Minuten spĂ€ter stellten die Gastgeber durch Dennis Altergot auf 2:0. Die Rot-Weißen brauchten im Anschluss etwas Zeit, erarbeiteten sich dann aber immer mehr ein deutliches spielerisches Übergewicht. In der 17. Minute war es schließlich Kai Kramer, der den wichtigen Anschlusstreffer erzielte. Gegen aufopferungsvoll kĂ€mpfende Riedlingener blieb es bei diesem Zwischenergebnis bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel blieb es bei einem wahren Pokal-Fight. Mit zunehmender Spielzeit ließen bei den Gastgebern dann immer mehr die KrĂ€fte nach, der Druck der Rot-Weißen wuchs. In der 82. Minute sah Manuel Fauler nach wiederholtem Foulspiel schließlich die Gelb-Rote Karte. Im Anschluss daran kreisten die GĂ€ste die Hausherren an deren Sechzehner ein. Mit einem Doppelpack (86. und 90.) wurde Luis Pfaumann zusammen mit Jannik Ikendo Wanner als Vorlagengeber schließlich zum Matchwinner.