#ImHerzenRotWeiß

📋 ZWEITE 📅 Samstag, 08.08.2020

Zwei unterschiedliche Gesichter im 2. Test

Die zweite Mannschaft des TSV Berg konnte ihr zweites Testspiel erneut erfolgreich gestalten. Allerdings zeigten die Rot-Weißen beim Gastauftritt in Horgenzell zwei vollkommen unterschiedliche Halbzeiten, sodass am Ende nur ein sehr knapper Testspielsieg zu verzeichnen war.



„Die erste Halbzeit war sehr ansehnlich, da haben wir sehr gut gespielt und sind verdient in FĂŒhrung gegangen“, meinte Trainer Taner Ata. Denn innerhalb der ersten halben Stunde markierten Dominik Deutscher, Lukas Kempter und Elio Karolus die verdiente 3:0-HalbzeitfĂŒhrung. „Auf dieser Leistung können wir aufbauen. Wir haben das Mittelfeld kontrolliert und immer wieder offensiv gut kombiniert“, meinte Co-Trainer Mehmet Çimen, der im SV Horgenzell einen deutlich stĂ€rkeren Gegner als zuletzt in Schmalegg sah.

 

 

Nach der Pause und vielen Wechseln wurde die Partie aber immer zerfahrener. „Da haben wir nicht richtig ins Spiel gefunden und die Gegentore kassiert“, so Çimen. Simon Schmid und Timon Widmann verkĂŒrzten fĂŒr die Gastgeber auf 2:3. „Da hat man vielleicht auch noch das Spiel vor zwei Tagen gespĂŒrt“, so Ata. „Da hat uns die Spritzigkeit in vielen Situationen der zweiten HĂ€lfte gefehlt.“ Nach den Gegentreffern bissen sich die Rot-Weißen ins Spiel und nahmen das Heft wieder in die Hand. So blieb es am Ende beim verdienten 3:2-Erfolg.